Sporthalle Schutterwald
Neubau einer Groß-Sporthalle
 
Planung der Heizungs-, Lüftungs- und Sanitäranlagen
Fertigstellung:          2003
Wert der TGA:          ca. 540.000,-- Euro
 
PWW-Heizung mit Pelletsfeuerungsanlage
Fußbodenheizung
Lüftungsanlage
 
Heizleistung: 650 kW
Luftvolumenstrom: 38.000 m³/h
 
Die neue Sporthalle wurde durch einem Mitteltrakt mit Umkleide- und Sanitärräumen sowie einer Küche mitmit einer bestehenden, kleineren Halle verbunden. Mittels eines Holzpelletsheizkessels werden die beiden Sporthallen und eine benachbarte Schule mit Wärme versorgt. Es besteht die Erweiterungsmöglichkeit für ein geplantes Bürgerzentrum. Die neue Sporthalle ist mit einer Warmwasser-Fußbodenheizung und einer Lüftungsanlage ausgestattet. Zusätzlich werden die Küche, die Umkleiden und die Naßzellen be- und entlüftet. Die Luftströme werden über eine Wärmerückgewinnung geführt. (außer Küche) Die Haustechnik der alten Halle wurde in die Maßnahme nicht eingebunden. Es wurden jedoch entsprechende Vorkehrungen zum zukünftigen Anschluß getroffen. Der Großteil der Installation wurde im Shett-Dachbereich des Mitteltraktes leicht zugänglich untergebracht.
 
Bauherr:        Gemeinde Schutterwald
Architekt:       Lehmann, Offenburg