Mörburgschule Schutterwald
Sanierung und Erweiterung einer Schule
 
Planung der Heizungs-, Lüftungs- und Sanitäranlagen
Fertigstellung:          2010
Wert der TGA:          ca. 400.000,-- Euro
 
PWW-Heizung mit Anschluss an bestehende Pelletsfeuerungsanlage
Fußbodenheizung im Gussasphalt
Lüftungsanlage
 
Heizleistung: 200 kW
Luftvolumenstrom: 10.000 m³/h

Die bestehende Aula und der Verwaltungstrakt werden bis zu Kellerdecke rückgebaut. Nach Errichtung einer Neuen Aula mit darüberliegendem neuen Verwaltungstrakt und Umzug der Verwaltung, werden in einem zweiten Bauabschnitt eine Schulbetreuung und 4 weitere Klassenzimmer errichtet. Vereinsräume und Jugendräume im Untergeschoss sollen weitgehend erhalten bleiben. Die Verteil-Installationen werden entsprechend geplant.  In einem dritten Bauabschnitt wird die bestehende Heizzentrale komplett saniert. Dabei wird das Nahwärmeverbundnetz (Sporthalle / Schule / Altes Schulhaus / Projekt Bürgerzentrum) berücksichtigt. Im Vorfeld wird die Wirtschaftlichkeit des Nahwärmenetzes untersucht.
 
Bauherr:        Gemeinde Schutterwald
Architekt:       Lehmann, Offenburg

Mörburgschule Mörburgschule

Vigeliusschule Vigeliusschule

Mörburgschule Mörburgschule