Stadtteiltreff - Rieselfeld, Freiburg
Neubau eines Bürgerzentrums
 
Planung der Heizungs-, Lüftungs- und Sanitäranlagen
Fertigstellung:          2003
Wert der TGA:          ca. 280.000,-- Euro
 
Wärmeversorgung durch Anschluß ans Fernwärmenetz des Stadtteils
Fußboden- und Radiatorenheizung
Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung
Abluftanlagen für innenliegende Räume        
Be- und Entlüftung Küche
 
Heizleistung: 160 kW
Luftvolumenstrom: 22.000 m³/h
 
Der Neubau, im wesentlichen  bestehend aus dem Gemeindesaal, einer Küche sowie diversen Nebenräumen wird wärmetechnisch vom Fernwärmenetz des Stadtteils versorgt. Im Technikraum befindet sich die Übergabestation mit hydraulischer Systemtrennung, d.h. Wärme wird über Wärmetauscher ohne Vermischung des Heizungswassers übertragen. Der Saal wird von einer Warmwasser-Fußbodenheizung versorgt. Außerdem wird der Saal zur Sicherstellung des hygienischen Luftwechsels be- und entlüftet. Die Luftströme werden über eine Wärmerückgewinnung geführt. (außer Küche) Die innenliegenden Räume werden über Abluftanlagen entlüftet. Die Nachströmung erfolgt aus den Fluren. In der Küche ist ebenfalls eine Be- und Entlüftungsanlage installiert. Die Küchendünste werden über Wrasenabzüge abgesaugt. In den Nebenräumen sind Heizkörper installiert.
 
Bauherr:        Stadt Freiburg
Architekt:       Rosenstiel, Freiburg