Willkommen beim Ingenieur-Büro Lenz

Geschichte

Gründung des Ingenieurbüro 1971 durch den Namensgeber Herrn Hans Lenz. Im gleichen Jahr beendet Pelé als brasilianischer Weltfußballer seine Karriere. Zwei Ereignisse und Beispiele für erfolgreiche Geschichten. Auch im Ingenieurbüro Lenz wurde ein Tor nach dem anderen erzielt. Das Büro entwickelte sich schnell zu einem kompetenten Ansprechpartner für Bauherren und Architekten in allen Fragen der Gebäudetechnik.

Nach über 30 Jahren verabschiedete das Team 2004 Herrn Lenz offiziell in den Ruhestand und Dipl.-Ing. (FH) Stefan Häuser übernahm das Büro als Nachfolger mitsamt allen Mitarbeitern.
Doch auch im Ruhestand ist Herr Lenz eine Quelle der Erfahrung und steht dem Büro und den Mitarbeitern immer noch mit Rat und Tat zur Seite.
 
 

Wir über uns

Das Büro beschäftigt 4 Ingenieure, einen Techniker, 2 Technische Zeichner und eine Bürokraft in Teilzeit, alle Arbeitsplätze sind mit modernster Technik und 3-D-Software für integrale Planung ausgestattet. Unser siebeneinhalbköpfiges Team nimmt an regelmäßigen Fortbildungen teil und bringt neue Erkenntnisse in die Projektplanung ein. Durch die ständige Erweiterung des Wissens und die Begeisterung an den Projekten, die neuen Herausforderungen und den Einsatz von neuen Technologien, blicken wir nun auf über 40 Jahre Erfahrung und an die 1.000 Projekte zurück.
 
Auch in Zukunft werden wir unser Wissen dafür einsetzen, um unseren Kunden individuelle, moderne und effiziente Konzepte und Lösungen auszuarbeiten und kompetente und durchdachte Planungen abzuliefern.
Qualität, Termintreue und Leistungsfähigkeit ist uns dabei immer ein Anliegen, wofür wir als gesamtes Team dahinterstehen.
 
 

Kompetenz

Wir sind Ihr Partner für die komplette planungsseitige Abwicklung von Aufgabenstellungen im Bereich der Heizungs-, Lüftungs-, Klima-, Sanitär- und Schwimmbadtechnik, vom ersten Entwurf bis hin zur Objektbetreuung, entsprechend des gesamten Leistungsbildes der HOAI Teil 4.
 
Unser Profil erstreckt sich über die Planung von Büro- und Verwaltungsgebäuden, Schulen, Wohnanlagen, Industrie-Bauten, Verkaufsstätten und Schwimmbädern, Neubauten und Sanierungen sowie Passivhaustechnologie in allen Größenordnungen.
 
Eingesetzt werden sowohl konventionelle Anlagentypen als auch alternative und ökologische Technologien wie Pelletsfeuerungen, Solaranlagen, Brennwertsysteme, Wärmepumpen und Blockheizkraftwerke.
 
Das Projekt „Bugginger Str. 50“, in Freiburg im Breisgau, fand als erstes Hochhaus, das in Passivhausweise saniert wurde, weltweit sehr große Beachtung. Das Zusammenspiel von Gebäudetechnik, geplant vom Ingenieurbüro Lenz, mit Architektur und Energieeffizienz gewinnt in Zukunft mehr und mehr an Bedeutung und Relevanz.
 
 

Unser persönliches Anliegen

Unser Büro unterstützt ehrenamtlich den Verein „Lebenszeichen Afrika – Spendet Zukunft“, einer Initiative aus Düsseldorf.
Es werden dort verschiedene Projekte in Afrika auf die Beine gestellt. Unser Büro übernimmt die Planung der Haustechnik für neue Gebäude, wie zum Beispiel bei einer Schule für Krankenschwestern in Uganda oder bei einem Krankenhaus in Burkina Faso.